- Blessings GC, Fayetteville, AK (09.10.2020 / Alabama Athletics)
Starker Start in die Collegesaison für Polly
09.10.2020 10:52 - Joachim Otto
Platz 6 für Polly Mack bei der Saisoneröffnung in Arkansas
Der Stand der Coronapandemie in den USA ist ja bekannterweise prekär. Für das erste Turnier der neuen Collegesaison reiste Polly Mack mit der Damen- und Herrenmannschaft der Alabama Crimson Tide nach Arkansas.

Aufgrund eben dieser Unwägbarkeiten hatte man sich seitens des Turnierveranstalters ein paar Coronaanpassungen ausgedacht: es wurden nur Mannschaften der South-Eastern-Conference eingeladen, die die Anreise idealerweise über die Straße anstatt Flugzeug erledigen können. 14 Universitäten treten mit der Damen- und Herrenmannschaft an und zusätzlich zu den normalen Team- und Einzelwertungen gibt es auch eine Gesamtwertung beider Teams, sowie eine Bestball-Wertung. Um den Kontakt zwischen den Teams so gering wie möglich zu halten, bilden die Mannschaften 5er Flights. Und das alles wurde dann auch noch jeden Tag 4 Stunden lang vom Golf Channel live im Fernsehen gezeigt.

Nun aber zum sportlichen Teil: in der ersten Runde im Blessings Golf Club, Heimatplatz der ebenfalls teilnehmenden Arkansas Razorbacks, benötigte Polly 72 Schläge (Even Par) und startete damit solide auf Platz 6 in das Turnier. Allein auf den hinteren neun Loch gelangen ihr fünf Birdies, die allerdings von einem Doppelbogey und drei Bogeys egalisiert wurden.

In Runde 2 sah ihre Scorekarte wesentlich ordentlicher aus: drei Birdies bei zwei Bogeys schoben Polly mit -1 auf Platz 3 des Leaderboards. Pollys Mannschaftskolleginnen erwischten nicht die beste Woche, so dass die Mannschaft am Finaltag relativ früh starten musste und nur auf den letzten Löchern in das Übertragungsfenster des Golf Channel fiel. Bis drei Bahnen vor Schluss lag Polly auf aussichtsreichem Kurs für Platz 3, bevor ein Doppelbogey-Bogey-Par Abschluss den dritten Platz unmöglich machte. Am Ende war es der geteilte 6. Platz für Polly. Es war ihr zweitbestes Ergebnis, seit sie von Las Vegas nach Alabama gewechselt ist.

Die Damenmannschaft wurde am Ende 10., während die Herren das Turnier, vor allem Dank einer starken zweiten Runde, gewinnen konnten!

Bei den Damen ging der Sieg im Einzel an Brooke Matthews von den Gastgebenden Razorbacks, die auch den Mannschaftstitel gewannen, vor Ingrid Lindblad aus Schweden (Nummer 3 der Welt) von den LSU Tigers.
Alex Goff (Duke) hieß der Sieger bei den Herren, der einen großen Vorsprung gerade noch so für seinen ersten Sieg über die Ziellinie retten konnte.

Wann das nächste Turnier für die Crimson Tide stattfindet, steht noch in den Sternen.
Externer Link
ZURÜCK
FOTOS
UNSERE PARTNER:
UNSERE SPONSOREN: